logo

Category : recent

23 Aug 2017

EIN MANN, EINE WAHL | TV Series

Die culpa Rasselbande ist wieder beisammen. Jano, Laura, Micha, Justus, Chris, Dustin, Moritz, Henni, Tim & Tina. Die Kirche wird zum Loft. Keine Missionierung und auch kein Stipe Erceg. Dafür Klaas auf politischer Mission, gleich drei Mal. Unterwegs mit Lindner, Schulz, Özdemir, Bela B. „Klaas x 3“, links, rechts, liberal, war der unterschätzte, eigentliche Kopffick. Ganz oldschool haben wir per Stoptrick Klaas drei mal ins Bild gesetzt. „Niemand berührt die Kamera, stimmen die Achsen, läuft er da nicht ins Bild von dem anderen Klaas?“ Irgendwie recht technisch, macht mürbe. Hat geklappt.

Hier der Link zu den Folgen

Folge 1

Folge 2

 

 

23 Jul 2017

LAYENBERGER | comercial

Ein Tag mit den good guys, mit dem sehr sympathischen Ingo Lenßen, Flo, Mo, Dustin, Börns, Chris. Es hat Bock gemacht. Der Tag war straff, aber rockbar.  Nach Drehschluss habe ich mir das Auto voll gehauen mit ein paar Kartons der Good Shakes und zehre noch immer davon. Bin in Ostberlin geboren. dort wurde nix weg geworfen.

14 Jun 2017

CULPA | series

Die Werbetrommel für die Serie „culpa“ fängt sich an zu drehen. Sky gewährt ein paar Einblicke hinter die Kulissen. Wer Sky nur wegen der Bundesliga hat, sollte ab jetzt auch das Entertainment Paket dazu buchen. Es lohnt sich.

02 Jun 2017

1. FC UNION | comercial

Die Jungs von Union sind so herrlich unverstellt und sympathisch, dass der Tag ein wunderbares Freundschaftspiel wurde. Unser Coach Jasper Ahrens hat den richtigen Ton für das Team getroffen. Henning, ein begnadeter Editor und Fußballverrückter hat es sich nicht nehmen lassen und hat auch am Set mit angepackt. Das ist der moderne Fußball, wenn jeder Spieler jede Postion beherrscht und blitzschnell von Verteidigung auf Sturm schaltet. So mag ich das. Danke Good Guys, Danke Union, Danke Andy, Danke Jasper. Die schönen Setfotos hat Maximilian Gödecke gemacht.

26 Apr 2017

INTERVIEW | KAMERAMANN

Ein Interview zu aufreibenden 15 Drehtagen / 120 Minuten Screening Time / 4 Folgen / Ein straffer Zeitplan / Wir haben es gewuppt. Immer wieder wunderbar, wie unter diesen aufreibenden Bedingungen alle an einem Tau ziehen und am Ende das Boot über den Berg hieven. Filmemachen ist ein geiler und komplexer Mannschaftssport. don’t give up and give a fuck.

26 Apr 2017

Vite EnVogoue from TOBIAS KOPPE on Vimeo.

VITE ENVOGUE | comerical

Director: Arabella Bartsch
DP: Tobias Koppe
1. AC: Bernhard Russow
GAFFER: Marcus Lauterbach

Bei der Werbung gibt es viele Entscheidungen zu entscheiden um am Ende darüber zu entscheiden.

26 Apr 2017

VITE ENVOGUE | comerical

shot on RED Scarlet W / Optica Elite Lenses

Director: Arabella Bartsch
DP: Tobias Koppe
1. AC: Bernhard Russow
GAFFER: Marcus Lauterbach

In unserem Lieblingsstudio im chérie einen entspannten Studiotag verbracht. Börns, Arabella, Lisa. Die Weichen sind gestellt für einen smoothen Tag.

04 Apr 2017

KAIND | musicvideo

shot on
Arri Amira / Hawk Vantage V-Lite Lenses 55 / 24 mm

Director: Arabella Bartsch
DP: Tobias Koppe
1. AC: Bernhard Russow

Charles Eugster ist 97 Jahre alt und bricht alle Weltrekorde die es noch zu brechen gibt. Ansonsten stellt er Neue auf. Sophie und Camille leuchten vor Freude wenn sie über das Ballett sprechen und wenn sie anfangen zu tanzen flimmert die Luft. Da gibt es dann nicht mehr viel zu tuen, als die Kamera anzuschalten. Thank you for your passion

02 Apr 2017

SXTN | DIE FTZEN SIND WIEDER DA | musicvideo

Director: Arabella Bartsch
DP: Tobias Koppe
1. AC: Bernhard Russow
GAFFER: Florian Baumgarten

Das Leben ist schön, aber endlich. Die Kraft die einem zur Verfügung steht, leider auch. „Ich muss darüber mal nachdenken.“ Ich vergesse diese Rechnung meist sobald die Kamera läuft.

01 Apr 2017

SXTN | DIE FTZEN SIND WIEDER DA | musicvideo

SXTN | DIE FOTZEN SIND WIEDER DA (2017)
shot on RED Scarlet W / ARRI Amira / ULTRA PRIME 10mm / 32mm

Director: Arabella Bartsch
DP: Tobias Koppe
1. AC: Bernhard Russow
GAFFER: Florian Baumgarten

Ein Projekt mit vielen Hürden. Ein Video ist trotzdem entstanden. Das Potential ist erkennbar, aber am Ende auf den Festplatten liegen geblieben.
Nach vorne schauen und weiter machen. Clicks und Likes der Teens gibt es trotzdem in Überzahl. Also wen juckt es? Das Leben ist zu kurz zum schmollen.